Archiv

Projekt „Das bin ICH!“

Meinungsfreiheit, ein Grundrecht!?

Eine etwas andere, besondere Form der Berichterstattung und des Dialoges hält die Veranstaltungsreihe „Das bin ICH!“ für die Besucher bereit. Die Veranstaltung in der Art eines „Erzählcafés“ begibt sich am Montag, 25.09.2017 ab 18.00 Uhr im Jugendcafé (Bürgermeister-Rühl-Str. 6) mit dem Thema „Meinungsfreiheit“ in die nächste Runde der persönlichen Berichterstattung.

„Das bin ICH!“ stellt eine Kooperation zwischen der Bachgauschule Babenhausen, der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen und dem Babenhäuser „Büro für Erinnerungskultur“ dar.

„Das bin ICH!“ soll dem Publikum Berichte, Geschichten und / oder Fähigkeiten von „echten Menschen“ jenseits der medialen Welt anbieten, die zum Dialog einladen, die Fragen in den Raum stellen und möglicherweise nachdenklich stimmen. Es geht also um authentische, besondere Biografien, Geschichten, Positionen oder Erlebnisse.

Diesmal ist das Thema „Meinungsfreiheit“ der Schwerpunkt des Abends. Nicht für alle Menschen ist Meinungsfreiheit etwas Selbstverständliches. Menschen kommen hier zu Wort, die unterschiedliche Formen der Meinungsfreiheit in verschiedenen Phasen ihres Lebens erlebt haben. Sie erzählen dabei von unterschiedlichen Systemen – in Deutschland und anderswo.

Direkt am Tag nach der Bundestagswahl soll im Babenhäuser Jugendzentrum der Blick auf ein Grundrecht geworfen werden, das selbstverständlicher erscheint, als es für viele Menschen ist.

„Es wird hier nicht unbedingt einen Vortrag / ein Referat zu hören geben, sondern wir wollen die Möglichkeit schaffen, mit echten Menschen, mit Berichterstattern zu einem bestimmten Thema in einem netten Ambiente ins Gespräch zu kommen“, so die Veranstalter.

 

Facebook Like