Der Trainer von Bayern München bekommt nach Ausscheiden seines Vereins aus der Champions-League 450 Morddrohungen bei Instagram und „nach jedem Spiel eigentlich – egal ob sie gewinnen oder verlieren“. Wenn er eine Dreierkette ankündigt bekommt er mehr als bei einer Viererkette. Rettungskräfte und Feuerwehrleute bekommen schon mal Prügel bei einem Einsatz oder werden an Silvester […]
Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)kabarett mit „MACH KAIN STRESS“ in der Langstädter Markwaldhalle zu Gast

Der Trainer von Bayern München bekommt nach Ausscheiden seines Vereins aus der Champions-League 450 Morddrohungen bei Instagram und „nach jedem Spiel eigentlich – egal ob sie gewinnen oder verlieren“. Wenn er eine Dreierkette ankündigt bekommt er mehr als bei einer Viererkette. Rettungskräfte und Feuerwehrleute bekommen schon mal Prügel bei einem Einsatz oder werden an Silvester mit Feuerwerkskörpern beworfen und Bürgermeister werden einfach aus dem Amt gemobbt, wenn sie es wagen, irgendwas zu unternehmen, was einer Handvoll „Wutbürgern“ gegen den Strich geht. Wo leben wir eigentlich? In Wuthausen? Choleristan? Kann sich jeder Simpel jetzt zum Westentaschendiktator upgraden, nur weil er ein Smartphone und 35 Follower hat? Was ist mit Respekt? Und Anstand? Im Funkloch verschwunden?

In ihrem 15. Programm gehen die beiden grauhaarigen Pfarrer(!)kabarettisten auf die Suche nach der verlorenen Vernunft. Bestimmt werden sie fündig bei ihrem intelligenten, geschmackvollen und aufs Äußerste zahlungsbereiten Publikum, das ihnen nun schon seit über 25 Jahren „in Hessen und den angrenzenden Kontinenten“ die Treue hält. Kein Wunder, verkünden Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann unverdrossen ihre Kernbotschaft, die da lautet: „Eigentlich ist die Welt trotz allem ganz gut. Die Leute müssen es nur merken. Und mit uns fest dran glauben.“

Zu sehen ist dieses satirische Programm, das direkt am Zahn der Zeit ist, am Samstag, 01.04.2023 auf der Bühne der Markwaldhalle in Langstadt.

Die Veranstaltung startet um 20:00 Uhr; Einlass ist ab 19:00 Uhr. Die Tickets sind ab sofort im Vorverkauf an der Pforte im Rathaus oder in der Buchhandlung AUSLESE in Babenhausen für 22,00 € erhältlich (Abendkasse 24,00 €).

Das musikalischste Speakerevent Deutschlands kommt nach Babenhausen! Am 18.03.2023 um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) verfolgt dieses Event nur ein Ziel: Unterhaltung, Live-Musik und Inspiration für alle Besucher*innen in der Babenhäuser Stadthalle in 100% Energie umzuwandeln! Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Abteilung JUGEND, SPORT & KULTUR der Stadt Babenhausen mit der Agentur All […]
FEEL IT! 100% MUSIC.POWER.INSPIRATION

Das musikalischste Speakerevent Deutschlands kommt nach Babenhausen! Am 18.03.2023 um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) verfolgt dieses Event nur ein Ziel: Unterhaltung, Live-Musik und Inspiration für alle Besucher*innen in der Babenhäuser Stadthalle in 100% Energie umzuwandeln!

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Abteilung JUGEND, SPORT & KULTUR der Stadt Babenhausen mit der Agentur All Entertainment GmbH.

Um was geht es?

Dieser Abend ist deutschlandweit einzigartig und die Teilnehmenden erwartet ein stimmungsvolles und abwechslungsreiches Programm:

  • Eine fantastische Band, die es versteht, das Publikum von den Sitzen zu reißen und alle dazu einzuladen, den Alltagsstress an der Eingangstür abzugeben.
  • Spannende, interessante und inspirierende Impulsvorträge zu den Themen: „Mindset“, Energie, Erfolg, Selbstliebe und Charisma.

„Feel it!“ ist das Event, dass Herz und Verstand berührt, die Lachmuskeln fordert, eine Menge Spaß verspricht und die Teilnehmenden nachhaltig inspiriert.

Zum Programm:

FEEL 100% – Music:

„The StreetLIVE Family“ – Eine großartige Band mit den besten Musikern Deutschlands. Musik, die unter die Haut geht. Musik, die die Füße nicht mehr stillhalten lässt. Musik, die jede Zelle in Bewegung setzt. Einfach Kopf abschalten und genießen. Musikalisch wird das Beste aus Rock, Pop, Dance und Soul dargeboten.

FEEL 100% -Power:

So vieles in unserem Leben zehrt tagtäglich an unserer Kraft: Die Arbeit, besondere Lebenssituationen, andere Menschen, Stress, die nie enden wollende persönliche To-Do-Liste, der eigene Perfektionsanspruch u.v.m. Mit inspirierenden Vorträgen werden die eigenen Energiereserven angeregt und neu aufgeladen.

FEEL 100% – Inspiration:

Wissen und Inspiration, Psychologie und Neurowissenschaft mit Leichtigkeit vermittelt, aber mit nachhaltiger Wirkung. Die Teilnehmenden lernen neue Techniken und Möglichkeiten, um das eigene Potenzial voll auszuschöpfen. Thematisch wird es um Selbstliebe, Selbstvertrauen, Chancen, Möglichkeiten und Ziele gehen, verbunden mit der Erkenntnis, den eigenen Fokus wieder bewusster auszurichten und festzustellen, dass diese Eigenschaften schon in jedem selbst schlummern und nur aktiviert werden müssen.

FEEL 100% – Entertainment!

Die besten und nachhaltigsten Lerneffekte werden erzielt, wenn etwas Spaß und Freude bereitet. Die Kombination aus Keynote-Vorträgen, Entertainment und Musik dieser Veranstaltung bietet dies. Die Besucher*innen werden auf eine einzigartige Reise zu sich selbst mitgenommen; erleben, die eigene „Energietankstelle“ zu werden und sich dadurch den persönlichen Zielen nähern und den Alltag entspannt und glücklich zu meistern.

Diese Veranstaltung ist für Menschen ab 14 Jahren bis 101 und älter geeignet, unabhängig von der Herkunft, dem sozialen Background, Geschlecht, Vergangenheit oder religiöser Zugehörigkeit.

Tickets sind ausschließlich online über das Ticketportal „Eventbrite“ erhältlich; der Ticketlink ist unter www.babenhausen.de oder www.jufoe-babenhausen.de einzusehen; bis zum 31.01.23 sind „Early-Bird-Tickets“ zum vergünstigten Preis erhältlich.

Weitere Rückfragen oder Informationen können per Mail an info@annabellwhitney.de gestellt bzw. dort angefordert werden.

 

 

Zum gemeinsamen Schlittenfahren lädt die städtische Kinder- und Jugendförderung traditionell alle Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 16 Jahren stets zum Jahresanfang ein. Der „eisige“ und erlebnisreiche Tagesausflug am Samstag, 28. Januar 2023 führt die sportliche Truppe auf den „Engländer“ in den schönen Spessart. Der „Engländer“ hält für alle Wintersportler eine 400 Meter […]
Rodeln auf dem „Engländer“ Alternativ Ausflug in die Eissporthalle

Zum gemeinsamen Schlittenfahren lädt die städtische Kinder- und Jugendförderung traditionell alle Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 16 Jahren stets zum Jahresanfang ein. Der „eisige“ und erlebnisreiche Tagesausflug am Samstag, 28. Januar 2023 führt die sportliche Truppe auf den „Engländer“ in den schönen Spessart. Der „Engländer“ hält für alle Wintersportler eine 400 Meter lange Skipiste und eine zusätzliche Rodelabfahrt bereit.

Eigene Schlitten müssen für diesen Ausflug mitgebracht werden. Als Alternative bieten sich aber auch sogenannte „Schneeteller“ an. Die Eltern werden gebeten, ihren Kindern entsprechende Kleidung (Schneehose, Skijacke, Handschuhe, Mütze, etc.), einen Rucksack mit einem Lunchpaket und Trinkflasche sowie ein kleines Taschengeld mitzugeben, da es auf dem „Engländer“ auch einen Kiosk gibt.

Wenn an diesem Tag kein Schnee liegen sollte, weicht die Gruppe zum Schlittschuhlaufen auf die Eissporthalle in Aschaffenburg aus. Dort wartet eine 30 Meter x 60 Meter große Eisfläche auf die Kids. Dabei ist Spaß garantiert! Auch „Eislaufneulinge“ werden bei diesem winterlichen Erlebnis nicht zu kurz kommen, da vom Betreuerteam, wenn nötig, gerne Hilfestellung angeboten wird. Auch hier sollten die Kinder für die nötige Stärkung ein Lunchpaket und Getränke zur Verpflegung bei sich haben und warme Kleidung tragen.Treffpunkt (für beide Ausflüge) ist am Samstag, 28. Januar 2023 um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Kinder- und Jugendzentrum in der Bgm.-Rühl-Str. 6. Von dort aus wird mit zwei Kleinbussen das entsprechende Ausflugsziel angesteuert. Sollte es zum Rodeln in den Spessart gehen, ist die Wiederankunft für 16.00 Uhr geplant, weicht die Kinderschar jedoch auf die Eissporthalle in Aschaffenburg aus, ist das Ende des Ausflugs auf 15.00 Uhr kalkuliert.

Für beide Veranstaltungen wird ein Teilnahmebeitrag von 6,00 € erhoben. Für das Ausleihen von Schlittschuhen werden zusätzlich 4,00 € / Paar fällig.

Hier geht es zur Anmeldung.

Am vergangenen Samstag fand die von der städtischen Stabsstelle JUGEND, SPORT & KULTUR organisierte und seit mehreren Wochen ausgebuchte Tagesfahrt zum Christkindelsmarkt in die Babenhäuser Partnerstadt Bouxwiller statt. Nach einer rund dreistündigen Busfahrt in das schöne Elsass, wurden die knapp 60 Babenhäuser*innen zunächst im „Hotel de Ville“, dem Rathaus in Bouxwiller, sehr herzlich empfangen und […]
Ausflugsfahrt zum „Marché de Noël de Bouxwiller“

Am vergangenen Samstag fand die von der städtischen Stabsstelle JUGEND, SPORT & KULTUR organisierte und seit mehreren Wochen ausgebuchte Tagesfahrt zum Christkindelsmarkt in die Babenhäuser Partnerstadt Bouxwiller statt. Nach einer rund dreistündigen Busfahrt in das schöne Elsass, wurden die knapp 60 Babenhäuser*innen zunächst im „Hotel de Ville“, dem Rathaus in Bouxwiller, sehr herzlich empfangen und zu einem Umtrunk und Imbiss eingeladen. Die beiden Bürgermeister Patrick Michel (Bouxwiller) und Dominik Stadler begrüßten die Teilnehmenden und machten deutlich, wie sehr sie sich über das große Interesse der Bürger*innen beider Städte an der jeweils anderen Gemeinde und an dieser bald 40-jährigen Städtepartnerschaft freuen. „Die seit vergangenem Jahr intensivierten Bemühungen zum gegenseitigen Kennenlernen und einem regelmäßigen Austausch tragen mittlerweile erste Früchte“, so Bürgermeister Dominik Stadler. „Hier werden Menschen miteinander in den Austausch gebracht und durch gemeinsame Erlebnisse entsteht Beziehung, hier bilden sich gerade neue Netzwerke aus und Projekte werden gemeinsam geplant. Das zeigt, wie wichtig uns diese deutsch-französische Freundschaft ist!“

Nach dem offiziellen Teil hatten alle ausreichend Zeit, sich in Ruhe auf den „Marché de Noël de Bouxwiller“ zu begeben. Der Christkindelsmarkt in Bouxwiller besticht durch sein weihnachtliches Ambiente mit unzähligen Ständen. Die Atmosphäre in der winterlichen Altstadt lädt zum Verweilen und Genießen ein. Neben Ständen mit regionalen Leckereien und Köstlichkeiten, gibt es viele Stände aus dem Kreativ- und Kunsthandwerk – mehr als 200 an der Zahl. Auch ein Besuch im Museum, dem „Musee du Pays de Hanau“, auch Hanauer Landmuseum, stand an diesem Tag auf dem Programm. Hierfür erhielten alle Babenhäuser Freikarten.

Den Abschluss fand der Ausflug am Stand des Angelvereins aus Bouxwiller, wo der Vorsitzende Jean-Michel Wormser jedem Gast zum Abschied noch einen „Freundschaftsglühwein“ spendierte. Die nächtliche Heimreise nutzte man, um die schönen Eindrücke des Tages noch einmal Revue passieren zu lassen und sich an den erworbenen „Schätzen“ zu erfreuen.

Bouxwiller, wir kommen wieder!

„Ich hasse Weihnachten und alles was damit zu tun hat!“ Diese Aussage des alten Scrooge ließ die 40 bis 50 kleinen und großen Zuschauer im Jugendcafé zunächst erstaunt aufhorchen, die am vergangenen Sonntag die Aufführung „Eine Weihnachtsgeschichte“ von McKenna’s Theater präsentiert bekamen. „Wie kann man denn Weihnachten hassen? fragte auch sogleich ein Kind und im […]
Eine Weihnachtsgeschichte im JUZ

„Ich hasse Weihnachten und alles was damit zu tun hat!“ Diese Aussage des alten Scrooge ließ die 40 bis 50 kleinen und großen Zuschauer im Jugendcafé zunächst erstaunt aufhorchen, die am vergangenen Sonntag die Aufführung „Eine Weihnachtsgeschichte“ von McKenna’s Theater präsentiert bekamen.

„Wie kann man denn Weihnachten hassen? fragte auch sogleich ein Kind und im Laufe der Geschichte ändert sich bekanntlich ja auch die Einstellung des grantigen Geschäftsmannes Scrooge zum anstehenden Weihnachtsfest ganz gewaltig – wenn auch durch drei Geister maßgeblich beeinflusst. Dies passte dann auch gleich besser zur weihnachtlichen Atmosphäre im städtischen JUZ mit gebrannten Mandeln, duftendem Popcorn, Weihnachtsmusik und leckerem, selbstgebackenen Kuchen.

Beide Vorstellungen der „Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens an diesem Nachmittag, die von der Abteilung JUGEND, SPORT & KULTUR in Zusammenarbeit mit McKenna’s Theater präsentiert wurde, waren ausverkauft.

 

Am 08. Dezember veranstaltet die Abteilung JUGEND, SPORT & KULTUR der Stadt Babenhausen in Kooperation mit Preface Book aus Darmstadt, dem Heimat- und Geschichtsverein sowie Uwe Friedrich eine Diashow der besonderen Art im „Kleinen Saal“ der Babenhäuser Stadthalle. „Das übersehene Kleinod Babenhausen“ ist der Titel des Bildbandes, den Gerd Ohlhauser (Schnitt) und Christoph Rau (Kamera) […]
Das übersehene Kleinod Babenhausen – Eine fotografische Huldigung

Am 08. Dezember veranstaltet die Abteilung JUGEND, SPORT & KULTUR der Stadt Babenhausen in Kooperation mit Preface Book aus Darmstadt, dem Heimat- und Geschichtsverein sowie Uwe Friedrich eine Diashow der besonderen Art im „Kleinen Saal“ der Babenhäuser Stadthalle.

„Das übersehene Kleinod Babenhausen“ ist der Titel des Bildbandes, den Gerd Ohlhauser (Schnitt) und Christoph Rau (Kamera) im vergangenen Jahr publiziert haben. Der Bildband sticht besonders dadurch heraus, dass beide Fotografen einen professionellen, aber auch einen freien und unbelasteten Blick auf die vielen und teils versteckten Schönheiten Babenhausens legen konnten. Auffällig sind dabei die Qualität und die besondere Aufbereitung der Fotografien.

Bei der geplanten Diashow werden vor allem bisher unveröffentlichte Fotos, die während der Produktion des Bildbandes entstanden sind, gezeigt. Begleitet wird diese Diashow durch Joachim Heizmann vom Heimat- und Geschichtsverein Babenhausen (HGV), der die Fotos mit passenden Wortbeiträgen und Kommentaren für das Publikum erlebbar macht.

Uwe Friedrich hat zu dem veröffentlichten Bildband zudem das berühmte Gedicht „Die Ameisen“ von Joachim Ringelnatz sowohl in Babenhäuser Mundart, als auch speziell auf die Stadt Babenhausen, „umgedichtet“ und wird dies im Laufe der Veranstaltung an der passenden Stelle vortragen.

Die Besucher*innen können sich auf einen besonderen und unterhaltsamen Abend freuen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr; Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Für Informationen stehen die Mitarbeiter*innen der Stabsstelle JUGEND, SPORT & KULTUR gerne telefonisch (06073 712149) oder per E-Mail (kultur@babenhausen.de) zur Verfügung.

 

 

!!AUSVERKAUFT-KEINE TAGSKASSE!! !!!Geringes Kartenkontingent für die Vorstellung um 14:30 Uhr in der Buchhandlung Auslese erhältlich.!!! Am 04. Dezember präsentieren McKenna’s Theater und die Abteilung JUGEND, SPORT & KULTUR um 14:30 Uhr und um 16:00 Uhr „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens im städtischen Jugendzentrum. Der Eintritt beträgt je Vorstellung 5,00 € / Person im Vorverkauf und […]
McKenna’s Theater präsentiert den Klassiker: Charles Dickens: Eine Weihnachtsgeschichte

!!AUSVERKAUFT-KEINE TAGSKASSE!!

!!!Geringes Kartenkontingent für die Vorstellung um 14:30 Uhr in der Buchhandlung Auslese erhältlich.!!!

Am 04. Dezember präsentieren McKenna’s Theater und die Abteilung JUGEND, SPORT & KULTUR um 14:30 Uhr und um 16:00 Uhr „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens im städtischen Jugendzentrum.

Der Eintritt beträgt je Vorstellung 5,00 € / Person im Vorverkauf und 6,00 € / Person an der Tageskasse. Karten im Vorverkauf sind ausschließlich in der Buchhandlung Auslese erhältlich.

Die Dauer des Stücks, welches für Kinder ab 4 Jahren geeignet ist, beträgt ca. 45 Minuten.

Zur Geschichte: „Der alte Scrooge kann Weihnachten nicht ausstehen. Das lässt er auch seinen Mitarbeiter Bob Cratchit spüren. Er ist gemein zu ihm und sagt ihm, dass Weihnachten Humbug sei. In der Nacht zum 25. Dezember erscheinen ihm schließlich drei Geister. Der Geist der vergangenen Weihnacht, der gegenwärtigen Weihnacht und der zukünftigen Weihnacht. Die Geister zeigen Mr. Scrooge, was wirklich zählt: Gemeinschaft und Familie.“

McKenna’s Märchenkoffer macht mit der „Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens auch zum ersten Male Station auf der Bühne im städtischen JUZ und lädt dabei zu einem gemütlichen Theater-Nachmittag für die ganze Familie ein. Das Team der Kinder- und Jugendförderung versorgt an diesem Nachmittag die kleinen und großen Gäste mit Kaffee und leckerem Kuchen sowie Kaltgetränken und kleinen Snacks.

 

 

Am vergangenen Samstag gab es nach längerer Corona-Zwangspause auf der Bühne im Babenhäuser JUZ endlich mal wieder Live-Musik zu hören. „THE PLAYMATES“ begeisterten mit den großen Hits der 60er Jahre das zumeist ältere Publikum. Die sympathischen Musiker aus Harreshausen und Offenbach gaben Stücke von Bands wie CCR, The Beatles, den Rolling Stones, Spencer Davis, den […]
„The Playmates“ im Babenhäuser JUZ

Am vergangenen Samstag gab es nach längerer Corona-Zwangspause auf der Bühne im Babenhäuser JUZ endlich mal wieder Live-Musik zu hören. „THE PLAYMATES“ begeisterten mit den großen Hits der 60er Jahre das zumeist ältere Publikum. Die sympathischen Musiker aus Harreshausen und Offenbach gaben Stücke von Bands wie CCR, The Beatles, den Rolling Stones, Spencer Davis, den Animals und vielen anderen bekannten Größen dieser Zeit zum Besten. Ganz gleich ob als Cover oder als Eigeninterpretation, die PLAYMATES, die auch in den wilden 60ern bereits gemeinsam „on Stage“ waren, sorgten bei den rund 70 Gästen ordentlich für Stimmung. Das rund 3-stündige Bühnenprogramm lud zum Tanzen und Mitsingen ein, vor allem aber wurden alle Anwesenden am Samstag in die fantastische und bunte Zeit der „Sixties“ zurückversetzt.

 

In den Herbstferien veranstaltet die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen traditionell ein sogenanntes „Ferien-Special“ oder eine Ferienfreizeit. In diesem Jahr wurden neben einer Filmvorführung im Rahmen des „Kommunalen Kinos“, einem Tischkickerturnier im JUZ und einer Halloween-Grusel-Party in Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung der SGRW auch zwei spannende Tagesausflüge angeboten. Im südlichen Odenwald erforschte man zunächst […]
Coole Ausflüge in den Herbstferien

In den Herbstferien veranstaltet die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen traditionell ein sogenanntes „Ferien-Special“ oder eine Ferienfreizeit. In diesem Jahr wurden neben einer Filmvorführung im Rahmen des „Kommunalen Kinos“, einem Tischkickerturnier im JUZ und einer Halloween-Grusel-Party in Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung der SGRW auch zwei spannende Tagesausflüge angeboten. Im südlichen Odenwald erforschte man zunächst bei knackigen 11 Grad Temperatur die Tiefen der 600m langen Tropfsteinhöhle Eberstadt. Die atemberaubende Schönheit dieses Naturdenkmals ist in Süddeutschland einmalig. Den Nachmittag verbrachte die Gruppe dann noch gemeinsam im Wildgehege „Hasenwald“ bei Buchen. Der dazugehörige Abenteuerspielplatz bot viele Möglichkeiten zum Toben und Freispiel. Tags darauf startete dann eine Gruppe mit drei Kleinbussen in den Holiday Park nach Haßloch in der Pfalz, um gemeinsam einen actiongeladenen Tag zu verbringen. Zu den Highlights des Parks gehörten „Die große Welle – Ein echtes Wikingerabenteuer“, die Katapultachterbahn „Sky Scream“, die Gruselburg Falkenstein und die preisgekrönte „bigFM Expedition GeForce“. Insgesamt 40 Plätze standen für die beiden Ausflugstage zur Verfügung.