Nachhaltigkeit, natürliche Zutaten und Regionalität rücken aktuell immer mehr in den Fokus des alltäglichen Lebens. Auch bei Körperpflegeprodukten und Kosmetika steigt der Stellenwert / die Wichtigkeit von nachhaltigen, tierversuchsfreien, regionalen und natürlichen Produktionen. So finden sich jetzt im Sortiment der Discounter bunte „Dusch- oder Shampoo-Bars“, viele weitere Shampoo- und Duschgel- oder auch Seifenhersteller setzen mittlerweile […]
Aktionstag Nachhaltigkeit: Körperpflege / Kosmetika zum Selbermachen

Nachhaltigkeit, natürliche Zutaten und Regionalität rücken aktuell immer mehr in den Fokus des alltäglichen Lebens. Auch bei Körperpflegeprodukten und Kosmetika steigt der Stellenwert / die Wichtigkeit von nachhaltigen, tierversuchsfreien, regionalen und natürlichen Produktionen. So finden sich jetzt im Sortiment der Discounter bunte „Dusch- oder Shampoo-Bars“, viele weitere Shampoo- und Duschgel- oder auch Seifenhersteller setzen mittlerweile auf nachfüllbare Flaschen und mehr Recyclingverpackung in ihrem Sortiment. Auch die Herstellung / Produktion von eigenen Kosmetika wird immer mehr „Trend“ und regt ein Umdenken in der Gesellschaft an.

Auch die Kinder- und Jugendförderung möchte sich, passend zum Jahresmotto „Klimaschutz“, mit der Herstellung von natürlichen Körperpflegeprodukten beschäftigen und lädt hierzu Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren zum Mitmachen ein.

Am 03. Juli findet nun bereits der zweite Aktionstag zur Nachhaltigkeit statt. Von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr können sich alle Teilnehmer*innen beim Experimentieren mit verschiedenen Zutaten zur Herstellung von beispielsweise Duschgel oder Shampoo ausprobieren.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 5,00 € pro Teilnehmer*in und wird zusammen mit einer schriftlichen Anmeldung im Büro am Jugendzentrum abgegeben.

Die Platzanzahl für die Aktion ist aufgrund der aktuellen Situation auf 10 Kinder begrenzt.

Das Angebot findet voraussichtlich outdoor statt; ein verordnungskonformes Hygienekonzept findet Anwendung.

Hier finden Sie das Anmeldeformular.

Der Anmeldezeitraum für die diesjährigen Ferienspiele wird noch einmal verlängert! Somit können alle Eltern die Anmeldungen, wie schon im letzten Jahr, online noch bis zum 13. Juni 2021 vornehmen! Das ganztägige Spiel- und Freizeitvergnügen findet wie gewohnt in den beiden letzten Wochen der hessischen Schulferien vom 16.08. bis zum 27.08.2021 statt. In diesem Jahr weichen […]
Anmeldezeitraum verlängert: „Go Green“ Ferienspiele unter dem Motto: „Klimaschutz“

Der Anmeldezeitraum für die diesjährigen Ferienspiele wird noch einmal verlängert! Somit können alle Eltern die Anmeldungen, wie schon im letzten Jahr, online noch bis zum 13. Juni 2021 vornehmen!

Das ganztägige Spiel- und Freizeitvergnügen findet wie gewohnt in den beiden letzten Wochen der hessischen Schulferien vom 16.08. bis zum 27.08.2021 statt. In diesem Jahr weichen die Ferienspiele jedoch nach Langstadt aus. Das „Feriendomizil“ wird dann das Gelände in und um die Markwaldhalle sein.

„Go Green“ lautet das vielversprechende Motto in diesem Jahr. Nachhaltigkeit, Klimaschutz und ein Bewusstsein für die Umwelt werden die Teilnehmer*innen der diesjährigen Ferienspiele 14 Tage lang täglich begleiten. Dazu wird sich das Betreuerteam gemeinsam mit den Kindern so oft als möglich auf eine spannende Entdeckungsreise in die Natur begeben. Upcycling, spannende Experimente und das „Erforschen“ der heimischen Flora und Fauna bringen hierbei allen Entdeckern und Umweltschützern den verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit der Natur näher. Natürlich stehen neben neuem Wissen, dem Entdecken und der Kreativität auch viel Spiel, Spaß und Action auf dem Programm.

All dies und vieles mehr werden die Kids bei den diesjährigen Ferienspielen erleben. Natürlich ist auch wieder genug Zeit vorhanden, um neue Freundschaften zu knüpfen und vielfältige, neue Erfahrungen zu sammeln. Bei den Ferienspielen gilt es auch immer außergewöhnliche Abenteuer abseits des Alltags zu erleben, denn es stehen nicht nur spannende Spiele und abwechslungsreiche Aktivitäten auf dem großzügigen Freigelände auf dem Programm, sondern auch interessante Programme und Aktionen mit vielen Babenhäuser Vereinen.

Die Ferienspiele 2021 beginnen am Montag, 16. August 2021 um 9:30 Uhr und enden jeweils täglich um 16:30 Uhr. Am Wochenende 21. / 22. August 2021 findet kein Spielbetrieb statt. Das Ende der Ferienspiele wird am Freitag, 27. August 2021 um 14:00 Uhr verkündet.

Ein Bus- bzw. Fahrdienst bringt die Kinder von den öffentlichen Haltestellen am Morgen nach Langstadt und am Nachmittag wieder dorthin zurück.

Die Teilnahmebeiträge staffeln sich wie folgt: 150,00 € für das erste Kind einer Familie, 130,00 € für das zweite; alle weiteren Kinder einer Familie sind kostenfrei. In dieser Teilnahmegebühr sind die komplette Mittagsverpflegung (auch im Schwimmbad), Getränke, der Tagesausflug ins Babenhäuser Freibad, Eintrittsgelder, das Spiel- und Bastelmaterial, der Versicherungsschutz sowie der tägliche Bustransfer enthalten.

Im Rahmen der Ferienspiele wird berufstätigen Eltern auch die Möglichkeit geboten, ihr/e Kind/er für eine Frühbetreuung anzumelden. Dieses Zusatzangebot wird über den genannten Zeitraum jeweils von Montag bis Freitag jeweils ab 7:30 Uhr bis zum regulären Beginn um 9:30 Uhr angeboten und umfasst 20 Plätze. Für die Frühbetreuung wird kein zusätzlicher Bustransfer organisiert, d.h. für das Bringen der Kinder zum Veranstaltungsort in Langstadt sind die Eltern selbst verantwortlich. Der Teilnahmebeitrag für einen Frühbetreuungsplatz beträgt 50,00 € pro Kind.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 240 Kinder begrenzt. Teilnehmen können alle Kinder aus Babenhausen und den Babenhäuser Stadtteilen. Die Altersspanne der Teilnehmer*innen bezieht sich prinzipiell auf Kinder, die bereits eingeschult und maximal 13 Jahre alt sind; jedoch werden auch in diesem Jahr wieder die sogenannten “Zwergengruppen” angeboten. Dieses Angebot wird ausschließlich Kindern unterbreitet, die direkt nach den Sommerferien in die Schule kommen.

Eltern / Erziehungsberechtigte haben nun noch einmal zwei Wochen Zeit, um ihr/e Kind/er für die Ferienspiele 2021 anzumelden. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 13. Juni 2021 um 20:00 Uhr.

Aus organisatorischen Gründen können nach dem 13. Juni 2021 keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Wer nach einer Platzzuteilung sein Kind ohne triftigen Grund wieder abmeldet, hat hierfür eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,00 € zu entrichten.

Die Teilnahmebestätigung erfolgt durch die Zusendung einer Rechnung durch die Stadtverwaltung direkt im Nachgang an den Anmeldeprozess.

Das Anmeldeformular ist weiterhin hier zu finden.

Tipp: Verwenden Sie bitte Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Chrome für das Ausfüllen des Dokuments!

Familien, die nicht die Möglichkeit haben, das Online-Formular auszufüllen, können selbstverständlich Anmeldeformulare in der Kinder- und Jugendförderung erhalten und dort auch wieder abgeben (ebenfalls bis zum 13. Juni 2021, 20:00 Uhr möglich).

Wichtig: Es werden nur Anmeldungen zusammen mit einer Kopie des Impfpasses / der Impfbescheinigung angenommen! Im Onlineformular können diese hochgeladen / beigefügt werden.

Anmerkung:

Unter Berücksichtigung bestimmter sozialer Kriterien kann im Einzelfall ein Antrag auf finanzielle Förderung gestellt werden. Nähere Informationen hierzu sowie die entsprechenden Antragsformulare sind ebenfalls bei der Kinder- und Jugendförderung erhältlich.

Die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen richtet sich bei der Ausrichtung der Ferienspiele selbstverständlich nach den aktuell geltenden Bestimmungen zur Einschränkung der Corona-Pandemie. Sollten schärfere Einschränkungen bis in den Sommer hinein bestehen bleiben, ist ein Wechsel zum Betreuungsmodell aus dem vergangenen Jahr angedacht. Angemeldete Teilnehmer*innen bzw. die Erziehungsberechtigten werden hierüber zeitnah informiert. Für beide Betreuungsangebote findet selbstverständlich ein verordnungskonformes Hygienekonzept Anwendung.

 

Die vier Esel Frodo, Fridolin, Bruno und Beppo vom Landschaftspflegehof Stürz aus Darmstadt beweiden derzeit den Wald von Babenhausen. Ihre Aufgabe ist es u.a., das Vogel- und Naturschutzgebiet abzugrasen und damit leisten sie schon einen wesentlichen Beitrag, die dortigen Arten der Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten. Sie fressen beispielsweise das vertrocknete Gras, Laub oder kleine […]
Eselwanderung im Babenhäuser Waldschutzgebiet

Die vier Esel Frodo, Fridolin, Bruno und Beppo vom Landschaftspflegehof Stürz aus Darmstadt beweiden derzeit den Wald von Babenhausen. Ihre Aufgabe ist es u.a., das Vogel- und Naturschutzgebiet abzugrasen und damit leisten sie schon einen wesentlichen Beitrag, die dortigen Arten der Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten. Sie fressen beispielsweise das vertrocknete Gras, Laub oder kleine Äste und helfen somit kleinen und jungen Pflanzen beim Wachstum.

Am Sonntag, 13. Juni 2021 bietet die Kinder- und Jugendförderung für interessierte Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren einen Ausflug zu den Eseln im Babenhäuser Waldschutzgebiet an.

Gemeinsam werden die Tiere gehalftert und dann zu einer Wanderung mit einer fachkundigen Betreuung durch den Wald von Babenhausen geführt. Bei einem gemütlichen Picknick haben die Kinder die Möglichkeit mehr über die Esel und ihren Aufgaben Vogel- und Naturschutzgebiet zu erfahren. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr an der Kinder- und Jugendförderung in Babenhausen, die Rückankunft ist gegen 17.00 Uhr vorgesehen.

Die Eltern werden gebeten, den kleinen Abenteurern eine Trinkflasche und Snacks einzupacken. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind ebenfalls wichtig. Bitte auch an einen entsprechenden Sonnenschutz sowie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz denken.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 3,00 € pro Teilnehmer*in und wird zusammen mit einer schriftlichen Anmeldung im Büro am Jugendzentrum abgegeben.

Die Platzanzahl für die Aktion ist aufgrund der aktuellen Situation begrenzt.

Das Angebot findet outdoor statt; ein verordnungskonformes Hygienekonzept findet Anwendung.

Hier findet Ihr das Anmeldeformular.

Klimaschutz ist trotz Corona aktuell eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft. Es ist ein breites und vielschichtiges Anliegen, welches generationenübergreifend alle Menschen in alltäglichen Situationen, aber auch bei langfristigen Themen und Planungen begleitet. Klimaschutz ist dabei nicht nur utopisch und groß gedacht, sondern kann von allen auch schon mit kleinen Dingen betrieben bzw. unterstützt werden. […]
„Nichts weniger als jetzt die Welt retten“ Gemeinsam was bewegen – #kijufoesfuerklimaschutz

Klimaschutz ist trotz Corona aktuell eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft. Es ist ein breites und vielschichtiges Anliegen, welches generationenübergreifend alle Menschen in alltäglichen Situationen, aber auch bei langfristigen Themen und Planungen begleitet. Klimaschutz ist dabei nicht nur utopisch und groß gedacht, sondern kann von allen auch schon mit kleinen Dingen betrieben bzw. unterstützt werden. So finden sich alle Menschen als Teil von etwas Großem wieder, auf das jede / jeder mit dem eigenen Handeln ein Stück weit „direkten Einfluss“ nehmen kann.

Klimaschutz ist auch ein Thema von Kindern und Jugendlichen. Kinder und Jugendliche wollen hier gehört werden, sich einbringen und auch Einfluss nehmen, weil es um nicht weniger als um ihre Zukunft geht.

Die kommunalen Kinder- und Jugendförderungen aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg sowie die Kinder- und Jugendförderung des Landkreises Darmstadt-Dieburg bieten im außerschulischen Bildungsbereich zu den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten Aktionen für Kinder und Jugendliche aus der eigenen Kommune an. Im gemeinsamen, interkommunalen Austausch ist nun die Idee gereift, gemeinsame Themen zu bündeln und gemeinsam aktiv zu werden.

So wird es erstmals in 2021 einen Aktionszeitraum geben, in dem jede beteiligte Kinder- und Jugendförderung Projekte und Angebote zum gemeinsamen Jahresmotto „Klimaschutz“ anbietet.

Der Aktionszeitraum, der Anfang Mai beginnt und bis zum Jahresende reicht, ist breit gefasst und bietet viel Platz, um gemeinsam erste Schritte in ein nachhaltigeres Leben zu etablieren und Kindern und Jugendlichen hierbei „Gehör“ und Raum zu verschaffen.

Ziel der Kooperation ist es, sich interkommunal zu verbinden und gemeinsam zu wirken.

Die Angebote in den Kommunen sind vielfältig und teils sehr unterschiedlich: So finden sich beispielsweise Müllsammelaktionen, das Anlegen einer Insektenwiese, Baumpflanzungen, Upcycling und nachhaltige Bastelprojekte, aber auch Beiträge zum theoretischen Austausch, im bunten und vielfältigen Programm wieder.

Das gemeinschaftliche Aktionsbündnis mit seinem nun jährlich wechselnden „Motto“, das immer ein gesamtgesellschaftliches Thema sein wird, soll ein vielfältiges Angebot im Landkreis Darmstadt-Dieburg erzeugen bzw. bieten, das die Bausteine Kreativität, Partizipation und Kinder- und Jugendbildung in möglichst niedrigschwelligen Aktionen und Projekten vereint. In diesem ersten Jahr des Zusammenschlusses gehen neun Kommunen gemeinsam an den Start und setzen sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz ein. Einzusehen sind alle Aktionen in einem gemeinsamen Flyer und den Social-Media-Auftritten der Bündnispartner.

Die kommunalen Kinder- und Jugendförderungen werben in ihren Kommunen auch noch einmal separat für ihr Programm vor Ort.

Der „Blick über den Tellerrand“ lohnt immer und gemeinsam stellt man mehr auf die Beine. Deshalb: „Nichts weniger als jetzt die Welt retten“ und sich in 2021 gemeinsam für den Klimaschutz einsetzen!

Vorschau der Termine:

29.05./03.07./06.11 Basteltage „Nachhaltigkeit“

21.05. Aktionstag „Blühwiese“

24.09.  „Die Umweltdetektive“

Ende September Müllsammelaktion

Herbstferien Baumpflanzaktion

15.10. Graffiti-Workshop am JUZ

Dezember Aktionstag „Bawwehäuser Müllkalender“

Du bist auf der Suche nach neuen Herausforderungen? Die Angebote der Jugendarbeit in unserer Stadt interessieren Dich? Kulturelle Veranstaltungen und das Thema Sport begeistern Dich? Die Arbeit mit unterschiedlichen Alters- und Zielgruppen könnte Deine Aufmerksamkeit wecken? Dann könnte das „FSJ“ in der neuen Abteilung „Jugend, Sport und Kultur“ der Stadt Babenhausen genau das richtige für […]
Abenteuer Berufsfindung: Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadt Babenhausen

Du bist auf der Suche nach neuen Herausforderungen? Die Angebote der Jugendarbeit in unserer Stadt interessieren Dich? Kulturelle Veranstaltungen und das Thema Sport begeistern Dich? Die Arbeit mit unterschiedlichen Alters- und Zielgruppen könnte Deine Aufmerksamkeit wecken? Dann könnte das „FSJ“ in der neuen Abteilung „Jugend, Sport und Kultur“ der Stadt Babenhausen genau das richtige für Dich sein!

Zum 15. Juli 2021 startet hier wieder die nächste Runde Freiwilligendienst. Ein spannendes, vielfältiges und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld ist bei dieser Stelle garantiert.

Gesucht werden Freiwillige* zwischen 18 und 27 Jahren, die u.a. Interesse an der Kinder- und Jugendarbeit, Veranstaltungsplanung, Kultur- und Vereinsarbeit haben und sich gerne in diesem Bereich engagieren möchten. Der Freiwilligendienst ist ideal für junge Leute, die beispielsweise gerade ihr Abitur hinter sich gebracht, aber noch keine konkrete Vorstellung über den weiteren schulischen oder beruflichen Werdegang haben und sich vielfältig ausprobieren wollen. Natürlich eignet sich dieser Freiwilligendienst aber gerade auch für diejenigen, die sich gedanklich schon in Richtung „Soziale Berufe“ oder eines Lehramtsstudiums orientiert haben.

Ein FSJ wird zudem als Jahrespraktikum zur Anerkennung für das Fachabitur gewertet sowie als Wartezeit bei der ZVS bzw. als Vorpraktikum für eine Berufsausbildung oder ein Studium im sozialen Bereich anerkannt.

Die Aufgabenfelder des zukünftigen Freiwilligen in der Abt. Jugend, Sport und Kultur sind vielfältig und abwechslungsreich: Mitarbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung von vielen unterschiedlichen Veranstaltungen, Betreuung von offenen Angeboten für Kinder und Jugendliche im Jugendzentrum, Begleitung von Ferienangeboten, Freizeiten und Ausflügen, Mitarbeit im städtischen Jugendforum, bei Konzerten sowie in der Kulturarbeit, Networking u.v.m.

Die Einsatzstelle bietet sehr interessante und abwechslungsreiche Praxisfelder für vielfältige Erfahrungen, eine erfahrene Praxisanleitung sowie flexible Arbeitszeiten an.

Von den zukünftigen Freiwilligen* erwartet die Einsatzstelle sowohl Freude und Interesse an der Arbeit mit / für Menschen aus verschiedenen Altersklassen als auch Teamgeist, Kreativität, Flexibilität und die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Arbeiten. Ein FSJ bietet die Chance, eine ganze Menge an wichtigen und hilfreichen Informationen und Erfahrungen für den späteren Beruf zu sammeln und sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Fest steht, dass das Arbeiten in der Abteilung Jugend, Sport und Kultur der Stadt Babenhausen nicht langweilig werden wird, dass man vielen interessanten und einzigartigen Menschen begegnet und dass es sich lohnt, die Chancen und Möglichkeiten, welche dieses „Praxisjahr“ zur Horizonterweiterung bietet, voll auszuschöpfen.

 

Die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen bietet unter ihrem Jahresmotto „Klimaschutz“ eine Mitmachaktion „Gestalten einer Blühwiese“ an. Insekten sind viel mehr als ein Hintergrundsummen! Wer viel in der Natur unterwegs ist und sie mit wachen Augen und Ohren erforscht, kann selbst erleben, dass sich unsere Naturlandschaft verändert. Die Insekten verschwinden, Naturwiesen gibt es kaum […]
Mitmachangebot : Wir pflanzen eine Blühwiese für Bienen und Insekten

Die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen bietet unter ihrem Jahresmotto „Klimaschutz“ eine Mitmachaktion „Gestalten einer Blühwiese“ an.

Insekten sind viel mehr als ein Hintergrundsummen! Wer viel in der Natur unterwegs ist und sie mit wachen Augen und Ohren erforscht, kann selbst erleben, dass sich unsere Naturlandschaft verändert. Die Insekten verschwinden, Naturwiesen gibt es kaum noch und die Vielfalt an Schmetterlingsarten, Wespen– und Hummelarten schwindet. Wenn das Insektensterben so weitergeht, hat das auch schlimme Folgen für unsere Natur. Insekten sind für die Bestäubung vieler Pflanzen verantwortlich. Ohne Insekten können die Pflanzen keine Früchte mehr tragen und sich nicht mehr ernähren.

Bei dem Anlegen der „Blühwiese“ wird auch vermittelt, wie jede*r mit relativ kleinem Aufwand im Alltag und im eigenen Zuhause schon Veränderungen für mehr Nachhaltigkeit etablieren und einen eigenen Beitrag für ein umweltbewussteres Leben leisten kann.

Am Freitag, 28.05.2021 von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren beim Anlegen einer Blühwiese mithelfen. Gemeinsam planen und bepflanzen die Kinder eine Blühwiese und erschaffen so eine kleine Oase für Insektenarten.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 3,00 € pro Teilnehmer*in und wird zusammen mit einer schriftlichen Anmeldung im Jugendzentrum abgegeben.

Die Platzanzahl für die Aktion ist situationsbedingt auf 4 Kinder / Jugendliche begrenzt!

Das Angebot findet outdoor statt; ein verordnungskonformes Hygienekonzept findet Anwendung.

Anmeldungen und Informationen zur Mitmachaktion sind bei der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen in der Bürgermeister-Rühl-Str. 6 unter 0 60 73 /71 21 49 oder 67 72 12 bzw. per E-Mail: jufoe@babenhausen.de , an der Pforte im Rathaus und als Download unter www.jufoe-babenhausen.de erhältlich.

Die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen bietet 2021 erstmalig unter einem festgelegten Jahresmotto diverse Aktionen und Workshops bis zum Jahresende an. In Kooperation mit anderen Jugendzentren und Jugendförderungen des Landkreises Darmstadt-Dieburg wird es zum Thema „Klimaschutz“ eine ganze Reihe an vielfältigen und bunten Angeboten für Kinder und Jugendliche geben. Am 29. Mai 2021 findet […]
Basteltag Nachhaltigkeit: Jutebeutel mit Kartoffeldruck

Die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen bietet 2021 erstmalig unter einem festgelegten Jahresmotto diverse Aktionen und Workshops bis zum Jahresende an. In Kooperation mit anderen Jugendzentren und Jugendförderungen des Landkreises Darmstadt-Dieburg wird es zum Thema „Klimaschutz“ eine ganze Reihe an vielfältigen und bunten Angeboten für Kinder und Jugendliche geben.

Am 29. Mai 2021 findet diesbezüglich der erste Basteltag zum Thema „Nachhaltigkeit“ am Babenhäuser JUZ statt. Von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr können Kinder und Jugendliche ab acht Jahren ihren eigenen Jutebeutel mit Kartoffeldruck gestalten. Der Jutebeutel kann dann für Einkäufe, zum Sport u.v.m. genutzt werden und ersetzt sicherlich die ein oder andere Einwegtüte. An dem Aktionstag selbst wird auch vermittelt, wie man mit relativ kleinem Aufwand im Alltag schon Veränderungen für mehr Nachhaltigkeit etablieren kann und warum ein umweltbewussteres Leben für uns alle wichtig ist.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 3,00 € pro Teilnehmer*in und wird zusammen mit einer schriftlichen Anmeldung im Jugendzentrum abgegeben.

Die Platzanzahl für den Kurs ist situationsbedingt auf 4 Kinder / Jugendliche begrenzt!

Das Angebot findet outdoor statt; ein verordnungskonformes Hygienekonzept findet Anwendung.

Anmeldungen und Informationen zum Basteltag sind bei der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen in der Bürgermeister-Rühl-Str. 6 unter ( 0 60 73 / 71 21 49 oder 68 72 12 bzw. per E-Mail: jufoe@babenhausen.de, an der Pforte im Rathaus und als Download unter www.jufoe-babenhausen.de erhältlich.

Lust auf einen spannenden Job im Sommer? Für die Ferienspiele der Stadt Babenhausen werden ab sofort wieder Betreuer*innen gesucht. Das zehntägige Spiel- und Freizeitvergnügen findet in diesem Jahr in den hessischen Sommerferien vom 16. bis 27. August 2021, erstmals in und um das Gelände der Markwaldhalle in Langstadt, statt. Die Bewerber*innen sollten nach Möglichkeit bereits […]
Betreuer*innen für die Ferienspiele gesucht!

Lust auf einen spannenden Job im Sommer?

Für die Ferienspiele der Stadt Babenhausen werden ab sofort wieder Betreuer*innen gesucht. Das zehntägige Spiel- und Freizeitvergnügen findet in diesem Jahr in den hessischen Sommerferien vom 16. bis 27. August 2021, erstmals in und um das Gelände der Markwaldhalle in Langstadt, statt.
Die Bewerber*innen sollten nach Möglichkeit bereits etwas Erfahrung in der Kinder- oder Jugendbetreuung gesammelt und generell Freude am Umgang mit Kindern haben. Die Vergütung für die Betreuertätigkeit beträgt 450,00 €.

Das Motto der diesjährigen Ferienspiele lautet „Go Green“. Es stehen also allen Beteiligten auch spannende Angebote und Aktionen zum Klima- und Umweltschutz bevor. Den Kindern soll in diesem Rahmen dem Motto entsprechend ein vielseitiges Ferienprogramm mit abwechslungsreichen und interessanten Aktivitäten angeboten werden. Die Kinder sollen hier natürlich auch neue Freundschaften knüpfen können und vielfältige, neue Erfahrungen sammeln, außergewöhnliche Abenteuer bestehen und spannende Wettkämpfe bestreiten.

Die Altersspanne der Teilnehmer/innen bezieht sich prinzipiell auf Kinder, die bereits eingeschult und maximal 13 Jahre alt sind; jedoch werden auch in diesem Jahr wieder sogenannte “Zwergengruppen” angeboten. Dieses Angebot wird ausschließlich Kindern unterbreitet, die direkt nach den Sommerferien in die Schule kommen.

Interessent*innen werden gebeten, ein kurzes Motivationsschreiben und einen Steckbrief (gerne auch als E-Mail) bis zum 21. Mai 2021 an folgende Adresse zu richten:

Abt. Jugend, Sport & Kultur der Stadt Babenhausen

z.Hd. Frau Lara Kresz

Bürgermeister-Rühl-Str. 6

64832 Babenhausen

oder per

E-Mail an: lara.kresz@babenhausen.de

“DIY-Kerzendeko” steht für den nächsten „Online-Mädelsabend*“ am 07.05.2021 auf dem Programm. Ab 16:00 Uhr wird wieder gemeinsam über eine Videoplattform gebastelt und sich auch mal in der Freizeit, also außerschulisch, in einem Videochat mit Gleichaltrigen ausgetauscht. Auf dem Programm stehen diesmal, auf Wunsch der Mädchen*, einzigartige “Teelichtgläser”, die sich dann bestimmt noch gut als “Last-Minute” […]
Online-Mädelsabend*

“DIY-Kerzendeko” steht für den nächsten „Online-Mädelsabend*“ am 07.05.2021 auf dem Programm. Ab 16:00 Uhr wird wieder gemeinsam über eine Videoplattform gebastelt und sich auch mal in der Freizeit, also außerschulisch, in einem Videochat mit Gleichaltrigen ausgetauscht. Auf dem Programm stehen diesmal, auf Wunsch der Mädchen*, einzigartige “Teelichtgläser”, die sich dann bestimmt noch gut als “Last-Minute” – Geschenk für den Muttertag eignen.

Anmelden können sich Mädchen* ab 10 Jahren. Das dazugehörige Anmeldeformular ist im Downloadbereich auf der Website der KiJuFö (www.jufoe-babenhausen.de) zu finden und kann auch per Mail (lara.kresz@babenhausen.de) angefordert werden.

Für die Teilnahme ist neben einer schriftlichen Anmeldung und der Entrichtung des Teilnahmebeitrages (3,00 € für das benötigte Bastelmaterial),auch ein internetfähiges Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop, PC etc.) nötig.

Die angemeldeten Teilnehmer*innen bekommen von der KiJuFö eine entsprechend ausgestattete „Basteltüte“ mit dem notwendigen Material vorab nach Hause gebracht.

Der Zugangslink zum Online-Meeting wird rechtzeitig per Mail versandt.

Angesetzt ist der Online-Mädelsabend bis max. 18:00 Uhr / 18:30 Uhr.

Die Cajón („Kachon“ gesprochen), ist ein Rhythmusinstrument aus Holz und wird oft auch als „Kistentrommel“ bezeichnet. Das Instrument stammt ursprünglich aus Peru, hat einen trommelähnlichen Klang und man spielt es auf der Cajón sitzend mit den Händen. Das Instrument hat einen sehr interessanten Klang, der durch das Korpusmaterial Sperrholz und den verwendeten Snare-Effekt entsteht, der […]
Cajón bauen und spielen lernen mit der Kinder- und Jugendförderung

Die Cajón („Kachon“ gesprochen), ist ein Rhythmusinstrument aus Holz und wird oft auch als „Kistentrommel“ bezeichnet. Das Instrument stammt ursprünglich aus Peru, hat einen trommelähnlichen Klang und man spielt es auf der Cajón sitzend mit den Händen. Das Instrument hat einen sehr interessanten Klang, der durch das Korpusmaterial Sperrholz und den verwendeten Snare-Effekt entsteht, der im Inneren der Kiste verbaut ist. Cajónes sind sehr beliebte rhythmische Einstiegsinstrumente und werden in allen Musikrichtungen angewandt, auch als Ersatz für Bass, Drum und Snare. Sie eignen sich aber auch hervorragend zur Begleitung anderer unverstärkter Instrumente oder als Begleitung von Gesang.

Am vorletzten Wochenende trafen sich zum Bau einer solchen „Kistentrommeln“ interessierte Kinder nachmittags am Jugendzentrum, um unter Anleitung ihr handwerkliches Geschick und anschließend ihr „Taktgefühl“ unter Beweis zu stellen. Draußen, bei schönstem Sonnenschein und unter Einhaltung eines verordnungskonformen Hygienekonzepts, wurden dann die Cajóns hergestellt. Dafür wurde zunächst eifrig gefeilt, geschliffen, gebohrt und geleimt. Anschließend konnten sich die Teilnehmer*innen kreativ ausleben und die Rhythmusinstrumente bemalen oder mit Serviettentechnik gestalten. Am späten Nachmittag hatte schließlich jedes Kind sein Instrument fertiggestellt.

Am nächsten Tag fand dann der Workshop „Trommeln auf der Cajon“ statt, bei dem die Kinder unter Anleitung eines Musikers die Grundtechniken des Spielens erlernten. Die Kinder hatten sichtlich ihren Spaß und konnten endlich auch wieder Draußen und in der Kleingruppe etwas Kreatives unternehmen.