Pünktlich zum Ferienstart ging es am Samstag für die Kinder- und Jugendförderung mit insgesamt 16 Kindern zwischen 6 und 12 Jahren nach Frankfurt am Main zum Abenteuerspielplatz Günthersburg. In […]

 

Pünktlich zum Ferienstart ging es am Samstag für die Kinder- und Jugendförderung mit insgesamt 16 Kindern zwischen 6 und 12 Jahren nach Frankfurt am Main zum Abenteuerspielplatz Günthersburg. In dem speziell für die Altersklasse ausgelegten Ausflugsziel konnten die Kinder sich kreativ ausleben. Der Spielplatz bot nämlich nicht nur viele Möglichkeiten zum Klettern und Spielen, sondern noch eine Besonderheit: Die Kinder konnten jedes „Klettergerüst“ anmalen und bei vielen sogar selbst Hand anlegen und mithilfe von Brettern und Nägeln die Spielmöglichkeiten erweitern oder verändern. Schnell fanden sich unter den Kindern kleine Gruppen, um sich gemeinsam beispielsweise mit einem neuen Geländer oder einem Gemälde an einer Wand zu verewigen. Es war schön zu sehen, wie schnell die Kinder sich selbst organisierten und zusammenarbeiteten, um ihre Ideen umzusetzen und das obwohl sich viele Kinder vorher noch gar nicht kannten. Fast vier Stunden hämmerten, sägten, strichen und kletterten die Kinder am Samstagmittag durch das Gelände in Frankfurt, bevor die Heimreise nach Babenhausen angetreten wurde und die Eltern schon auf glücklichen Abenteurer warteten.