Geschichten erzählen und Lieder singen am Lagerfeuer, dabei Stockbrot backen oder einfach auf der Wiese liegen und in den Sternenhimmel schauen – bei der Abenteuernacht der Jugendförderung am vergangenen Freitag in Harreshausen war all das möglich. 20 Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahre bauten zunächst in der Mehrzweckhalle mit den pädagogischen Mitarbeitern der Babenhäuser Jugendförderung […]

Geschichten erzählen und Lieder singen am Lagerfeuer, dabei Stockbrot backen oder einfach auf der Wiese liegen und in den Sternenhimmel schauen – bei der Abenteuernacht der Jugendförderung am vergangenen Freitag in Harreshausen war all das möglich. 20 Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahre bauten zunächst in der Mehrzweckhalle mit den pädagogischen Mitarbeitern der Babenhäuser Jugendförderung – Ahmet Ögretmen, Günther Titz und Melissa Aubel – das Nachlager aus Feldbetten der Feuerwehr auf und bereiteten gemeinsam das Abendessen zu, bevor es zum abenteuerlichen Teil überging. Zu den Spielen, die die Betreuer vorbereitet hatten, gesellten sich die Ideen der teilnehmenden Jungs und Mädchen. Darunter eine Nachtwanderung im Fackelschein. mel

Quelle: Babenhäuser Zeitung vom 11.08.2017