Am vergangenen Samstag machten sich am frühen Nachmittag 15 erwartungsfrohe Kinder und ihre Betreuer*innen zu Fuß vom Jugendzentrum auf zum „Lilienhof“ in Babenhausen. Auf dem „Lilienhof“ im Langenbrücker Weg lebt eine Alpaka-Herde, Ponys, Hunde, Enten, Hühner und Landschweine. Gegenüber befindet sich der Milchviehbetrieb Rademer mit seiner Milchtankstelle. Zu Beginn wurden die Kinder von der Inhaberin […]

Am vergangenen Samstag machten sich am frühen Nachmittag 15 erwartungsfrohe Kinder und ihre Betreuer*innen zu Fuß vom Jugendzentrum auf zum „Lilienhof“ in Babenhausen.

Auf dem „Lilienhof“ im Langenbrücker Weg lebt eine Alpaka-Herde, Ponys, Hunde, Enten, Hühner und Landschweine. Gegenüber befindet sich der Milchviehbetrieb Rademer mit seiner Milchtankstelle.

Zu Beginn wurden die Kinder von der Inhaberin des Lilienhofes, Claudia Waltinger, in das Gehege der Alpakas geführt. So hatten die Kinder die Möglichkeit, die Alpakas per Hand zu füttern und auch zu streicheln. Doch auch das Füttern der Enten und Hühner mit Körnern wurde als tolle Erfahrung empfunden.

Anschließend wurden die jungen Besucherinnen und Besuchern von einer Mitarbeiterin zu den Stallungen auf dem gegenüberliegenden Bauernhof geführt, wo zahlreiche Rinder und deren Kälbchen gehalten werden. Auch hier hatten die Kinder die Möglichkeit die Tiere zu füttern – diesmal mit duftendem Heu.

Auf dem Rückweg machte die Gruppe noch einen kurzen Zwischenstopp an der Stadtmühle und man erwärmte sich an diesem kalten Tag mit einem leckeren heißen Kakao aus der Thermoskanne.

 

Zum Abschluss ging es noch gemeinsam zum Spielplatz „Schwanengraben“, wo sich die Kids noch einmal richtig austoben konnten, bevor sie um 17:00 Uhr von ihren Eltern an der Kinder- und Jugendförderung glücklich und ausgepowert abgeholt wurden.

 

Wegen der hohen Resonanz wird der Ausflug „Lilienhof“ am kommenden Samstag, 12.02.2022 wiederholt.