Vergangenen Samstag beteiligten sich sieben Kinder und Jugendliche aus Sickenhofen am „Graffiti-Workshop für Anfänger“, zu welchem die städtische Kinder- und Jugendförderung aufrief und unternahmen ihre ersten Versuche an der Sprühdose. Auf der Grundstücksmauer wurden – unter professioneller Leitung von Siggi Schlee – erst Karrees abgeklebt, um diese anschließend mit kindgerechten Motiven zu besprühen, die zur […]

Vergangenen Samstag beteiligten sich sieben Kinder und Jugendliche aus Sickenhofen am „Graffiti-Workshop für Anfänger“, zu welchem die städtische Kinder- und Jugendförderung aufrief und unternahmen ihre ersten Versuche an der Sprühdose. Auf der Grundstücksmauer wurden – unter professioneller Leitung von Siggi Schlee – erst Karrees abgeklebt, um diese anschließend mit kindgerechten Motiven zu besprühen, die zur Lage nahe eines Spielplatzes und einer Spielstraße bestens passen. Auch der Grundstückseigentümer, der die Mauer für das Projekt großzügig zur Verfügung gestellt hat, ist von der farblichen In-Szene-Setzung begeistert.

Der „Graffiti-Workshop für Anfänger“ fand im Rahmen des Projektes „Legale Graffitiflächen“ statt, welches Kindern und Jugendlichen sowohl kreative Gestaltungsmöglichkeiten bieten als auch der Ortsverschönerung dienlich sein soll. Hochwertiges Graffiti hat eine Art „Ehrenkodex“ inne, das erfahrungsgemäß den wilden Schmierereien an Wänden, die viele Hauseigentümer kennen, entgegenwirkt.